Freiburger Kooperation: Jedox und highQ sorgen für Dateneinblicke im ÖPV

Die Freiburger Softwareschmiede highQ liefert mit ihren Lösungen für den Öffentlichen Personenverkehr (ÖPV) innovative Antworten auf die Frage nach der Mobilität der Zukunft. Zudem entwickelt highQ auch Lösungen für den Finanzsektor sowie für das Benchmarking von Unternehmen. Durch die neue Zusammenarbeit zwischen highQ und Jedox entsteht eine starke Partnerschaft mit Synergieeffekt im „Silicon Schwarzwald“. Jedox wird als Reporting-Tool in die bestehenden Lösungen von highQ integriert und dank seiner hochperformanten In-Memory-Plattform die Datenanalysen von Unternehmen optimieren.

Christian Disch, Geschäftsführender Gesellschafter bei highQ, freut sich über die neue Zusammenarbeit: „Für die gesamte highQ-Produktpalette war der Einsatz des Business Intelligence-Tools von Jedox ein notwendiger und willkommener Schritt, um unseren Kunden eine dynamische Datenanalyse in Echtzeit bereitzustellen. Die Auswertungen laufen nun sehr viel schneller, sie sind jederzeit und überall auch mobil abrufbar und können nach den individuellen Kundenbedürfnissen konfiguriert werden.“

Software-Lösungen von highQ werden von zahlreichen Verkehrsbetrieben genutzt, darunter auch von der Deutschen Bahn. Durch die Kooperation mit Jedox profitieren highQ-Kunden von einem leistungsstarken KPI Reporting- und Planungsstool und Jedox-Kunden von der langjährigen Lösungsexpertise im ÖPV-, Finanz- und Benchmarking-Bereich. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit highQ innovative Branchenlösungen anzubieten“, erläutert Jörg Rieth, Regional Senior Partner Manager DACH bei Jedox, die Vorteile der Kooperation.

 

Über highQ:

Das Freiburger Softwarehaus highQ liefert mit seinen Lösungen für den Öffentlichen Personenverkehr (ÖPV) innovative Antworten auf die Frage nach der Mobilität der Zukunft. Zudem fußt die Sterneklassifizierung für Hotels auf der webbasierten Software „benchmarQ“ von highQ. Mit diesem Benchmarking-Tool können Dienstleistungen und Unternehmen auf der Basis von definierten Leistungskriterien nachvollziehbar bewertet werden.

Auch im Mobilitätssektor finden Sie zahlreiche Produkte aus dem Hause highQ: Das Freiburger Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Mobilitätsbereich und entwickelt interoperable Mobilitätslösungen, e-Ticketing- und mobile Ticketing-Systeme, sowie Lösungen für das elektronische Fahrgeldmanagement, interoperable Hintergrundsysteme und Programme für die Optimierung von Fahr-, Umlauf- und Dienstplanungen für Verkehrsunternehmen und –verbünde.

Für Banken und Sparkassen hält highQ zudem ein Datenbankprogramm zur Verwaltung von Bauträgerkrediten bereit: Das Programm liefert Daten über die detaillierte Mittelverwendung und Kosten, zeigt die Gewinnberechnung und den aktuellen Stand des Kredits und des Deckungsbeitrags. Für seine Software-Lösungen erhielt das inhabergeführte Unternehmen in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen. Niederlassungen des Freiburger Unternehmens finden sich in Berlin, Hamburg und Stuttgart.

By | 2015-07-07T00:00:00+00:00 Juli 7th, 2015|Categories: Jedox News|
X