Neue Partnerschaft zwischen Jedox und cimt AG: Innovative Technologie für SAP-Anwender

Die cimt AG ist eine international agierende IT-Beratung mit sechs deutschen Standorten sowie Niederlassungen in den Niederlanden und den USA. Die Consulting-Experten helfen Kunden aus unterschiedlichsten Branchen und verschiedenen Unternehmensgrößen bei der Gestaltung, Optimierung und Steuerung von Geschäftsprozessen sowie dem Einsatz passender IT-Lösungen. Die cimt AG weist 30 Jahre Erfahrung in der SAP-Implementierung vor, zudem bildet der Bereich Business Intelligence einen der technologischen und fachlichen Beratungsschwerpunkte. Eine Besonderheit ist der interdisziplinäre Ansatz, gleichwertig auf SAP, als umfassendste Geschäftsprozessbibliothek, sowie auf aktuelle Entwicklungsmethoden und -tools zu setzen. Dieser Ansatz ermöglicht den Kunden Standardsoftware zu nutzen, Alleinstellungsmerkmale individuell auszuprägen und offen für neue Herausforderungen zu sein. Um ihr Beratungsangebot für die DACH-Region im Bereich effektiver Planung und BI zu erweitern, setzt die cimt AG zukünftig auf Technologie von Jedox.

Christoph Friedlaender, Vorstand der cimt AG, erklärt, warum sich die IT-Berater für Jedox entschieden haben: „Jedox wird den unterschiedlichsten Anforderungen an ein flexibles und fachanwenderorientiertes BI-Tool gerecht. Zudem lässt sich Jedox optimal in SAP-Landschaften integrieren. Die cimt AG steht für Nachhaltigkeit und Innovationsgeist bei der Auswahl und Implementierung nutzenorientierter BI-Architekturen. Genau dafür sehen wir in Jedox eine optimale Ergänzung unseres Beratungsportfolios.“

Jörg Rieth, Regional Senior Partner Manager DACH der Jedox AG freut sich mit dem neuen Partner SAP-Anwender bei ihrer Planung, Analyse und dem Reporting zu unterstützen: „Die cimt AG verfügt mit ihrer langjährigen Management-, Projekt- und Beratungserfahrung sowie über 500 erfolgreich durchgeführten SAP-Projekten über ein vielschichtiges Know-how. Zusammen können wir die Kunden mit flexiblen Planungs- und BI-Lösungen unterstützen, die sie in ihre bisherigen SAP-Systeme und aus weiteren Quelldaten problemlos integrieren können.“

By | 2017-03-14T11:39:46+00:00 April 6th, 2016|Categories: Jedox News|
X