Jedox AG unterstützt mit Deutschlandsstipendium junge Studierende

Freiburg, im November 2013: Jedox beteiligt sich an dem von der Universität Freiburg vergebenen Deutschlandstipendium, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen wurde. Gefördert werden Studentinnen und Studenten, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen und zwar je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern.

„Mit dem Deutschlandstipendium will Jedox einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung von Spitzenkräften in Deutschland leisten. Die Albert-Ludwigs-Universität ist eine der renommiertesten Universitäten Deutschlands mit der wir schon öfters im Bereich der Forschung zusammengearbeitet haben. Sie bietet ihren Studierenden eine exzellente Ausbildung,“ skizziert Jedox-CEO Kristian Raue das Engagement des Freiburger Softwarehauses.

„Mit der Finanzierung von Deutschlandstipendien für Studierende der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg beweist die Firma Jedox, dass sie ihren Beitrag zum Abbau des Fachkräftemangels leistet. Es wäre schön, wenn noch viele Firmen diesem Beispiel folgen würden,“ so Professor Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Ein weiterer Aspekt ist, dass der Standort Freiburg gestärkt wird. „Dank der unternehmerischen Aktivität von Firmen wie Jedox, wird Freiburg bundesweit nun zusätzlich auch als verlässlicher Arbeitgeber in der Softwareindustrie bekannt. “ sagt Professor Heiner Schanz, Vizerektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Die Jedox AG hat sich sehr bewusst dazu entschieden, junge Talente früh und vielfältig zu unterstützen. Das gilt auch für Praktikanten, weswegen Jedox jüngst der „Fair Company“-Kampagne des Handelsblatts beigetreten ist. Sie dient dazu, Praktikanten, Trainees und Berufseinsteigern faire und bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu bieten.

Kristian Raue sieht sich dabei als Unternehmer in der gesellschaftlichen Verantwortung: „Den Fachkräftemangel beseitigt man nicht durch Fensterreden. Unternehmen müssen stattdessen ihren Teil dazu beitragen, dass junge Menschen mit Freude in das Berufsleben einsteigen und schon während des Studiums gefördert werden.“ Raue weiter: „Für Jedox gehören diese Young Potentials zu den Fach- und Führungskräften von morgen. Sie brauchen Perspektiven und Chancen, und sowohl das Deutschlandstipendium als auch Fair Company sind in dieser Hinsicht ein Schritt in die richtige Richtung.“

Weitere Informationen zur Jedox AG als Arbeitgeber finden Sie hier.

By | 2013-11-14T00:00:00+00:00 November 14th, 2013|Categories: Jedox News|
X
X