Eine gesunde Datenbasis mit Jedox: Vollintegrierte Planungs- und Reportinglösung für Sanofi

logo-sanofi

Sanofi ist eines der weltweit führenden Gesundheitsunternehmen. Mehr als 110.000 Mitarbeiter stehen in über 100 Ländern im Dienst der
Gesundheit und erforschen, entwickeln und vertreiben therapeutische Lösungen für Patienten weltweit. Das französische Unternehmen ist 2004 durch die Fusion von Sanofi -Synthélabo und Aventis entstanden und ist mit einem Umsatz von 32,9 Milliarden Euro im Jahr 2013 der viertgrößte Pharmakonzern der Welt.

Das Unternehmenscontrolling der deutschen Sanofi-Tochtergesellschaft, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, sah sich nach dem Zusammenschluss der drei Länderorganisationen Deutschland, Schweiz und Österreich (Sanofi GSA) vor einer schwierigen Hürde: Tausende Kennzahlen aus diversen Fachbereichen, darunter etwa 1.400 Personalkennzahlen, 5.000 Handelsformen und über 400 Kostenstellen, liefen in der Berliner Vertriebszentrale zusammen.

Das Sanofi-Controllingteam setzte bislang auf Microsoft Excel als standardisiertes Planungstool, verknüpft mit einer relationalen MS Access-Datenbank, und erstellte die gesamte Vertriebsplanung zentral auf Basis der aus den Fachbereichen zugespielten Daten. „Durch die firmeninterne Umstrukturierung waren die Grenzen unserer Excel-Planungsanwendung schlichtweg überschritten. Der manuelle Datenabgleich war zeitaufwendig und der gesamte Prozess entsprach nicht mehr unseren komplexen Planungsanforderungen“, erklärt Michael Bailey, Senior Manager Controlling bei Sanofi GSA.

Jedox wurde nach einer Evaluierungsphase und einem zweitägigen Machbarkeitsworkshop aus mehreren BI- und PM-Anbietern als geeignete Software-
Plattform ausgewählt. Vor allem die zentrale multidimensionale OLAP-Datenbank von Jedox, die dank Rückschreibefunktion sowohl das automatisierte
Erstellen von Berichten als auch ad hoc-Planungsszenarien ermöglicht, das native Datenintegrationstool und die Webfähigkeit von Jedox entsprachen den
Vorstellungen von Sanofi .

Herausforderung:

  • Ablösung der veralteten MS Excel-Anwendung
  • Automatisierte Konsolidierung von Sales-, Marketing-, Personal- und Kostenstellenplanung für GuV-Rechnung
  • Komplexe Zugriffsstrukturen: Länder- und fachbereichsübergreifend; Zugriffsrestriktionen für Personaldaten
  • Anbindung von heterogenen Datenquellen aus fünf verschiedenen Vorsystemen

Lösung:

  • Selbstständige Eingabe der Plandaten durch 80 Fachbereichsplaner
  • Teilautomatisierter Datenimport aus Vorsystemen durch Jedox ETL-Werkzeug
  • Effektive Steuerung des unternehmensweiten Forecast (2x Jahr) sowie der Budget- und Long Range-Planung
  • Flexibel konfigurierbare Reports mit „Drilldown“-Funktionalität, etwa für Preis- und Volumenanalysen nach Handelsformebene
  • Mobiler Zugriff für Geschäftsführung und Vertrieb über Jedox Web-Browser

Vorteile:

  • Datenkonsistenz gewährleistet: Automatische Prüfung durch morgendlichen Report
  • Ressourcensparend: Webbasierte Lösung ermöglicht dezentrale Eingabe der Plandaten verschiedener Abteilungen
  • Zeitersparnis: Automatische Datenaktualisierung statt manuellem Datenabgleich
  • 360°-Ansicht des Unternehmens durch integrierte Planung und Berichtswesen in einem Tool
Mehr erfahren
By | 2017-06-06T15:13:33+00:00 September 22nd, 2014|Categories: Jedox News|
X