Dynamische KPI-Dashboards in Eigenregie: Maschinenbauer SKF profitiert von reibungslosem Reporting

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen. Der Hauptsitz der „Svenska Kullagerfabriken“ ist seit ihrer Gründung 1907 in Göteborg, von wo aus über 165 Produktionsstätten in 28 Ländern mit fast 50.000 Mitarbeitern weltweit gesteuert werden. Die SKF Gruppe, deren Wälzlager in Formel 1-Rennwagen verbaut werden, konnte 2013 einen Umsatz von ca. 7,5 Milliarden Euro vorweisen.

Die Übernahme des deutsch-amerikanischen Lincoln-Konzerns und die Steuerung von 13 Produktionsstätten weltweit – von Japan über Indien bis in die USA – bedeuteten steigende Anforderungen an das SKF Reporting im globalen Manufacturing-Bereich. Stephan Wetzelsberger, Senior Analyst im Bereich „Manufacturing Strategy & Improvement“ der SKF, erklärt die Notwendigkeit einer neuen BI-Lösung.

„Kennzahlen waren nicht einheitlich definiert und die Performance-KPIs der einzelnen Produktionsstandorte somit kaum vergleichbar, da jeder Standort über Jahre sein eigenes Excel-Reporting aufgebaut hatte. Das Management verbrachte Tage damit, herauszufinden, welche Informationen sich hinter den Zahlen verbargen – eine unzureichende Grundlage für wichtige Geschäftsentscheidungen.“

Aufgrund der langjährigen positiven Erfahrungen mit dem Jedox Add-in für Excel setzte SKF in der Lubrication Business Unit auch für ihr internationales Reporting auf die Jedox Suite. Web-Fähigkeit, High-Performance OLAP-Datenbank, automatisierte Anbindung von Vorsystemen durch den Jedox Integrator (ETL) und eine hohe Anwenderakzeptanz dank Excel-naher Oberfläche überzeugten sowohl das Controlling als auch das globale Management.

Herausforderung:

  • Konsolidiertes Reporting von über 30 Gesellschaften
  • Unterschiedliche KPIs, Formate, Definitionen, Lokationen
  • Manuelles und fehleranfälliges Reporting mit MS Excel und E-Mail
  • Vergleichbarkeit zwischen Standorten nicht möglich
  • Intransparente Datenbasis

Lösung:

  • KPI-Dashboards für unternehmensweites Management-Reporting
  • Dynamische Berichte abrufbar über Web-Oberfläche
  • (Teil-)Automatisierte Anbindung mehrerer Vorsysteme über ETL-Tool
  • Berechtigungskonzept für 80 User mit Lese und Schreibrechten (auch auf Reportbasis)
  • Management-Cockpits

Vorteile:

  • Eine einheitliche Datenbasis
  • Verfügbarkeit über Web jederzeit und von überall
  • Eine „einheitliche Sprache“ bei den KPIs
  • Hohe Flexibilität der Reports
  • Administrierbar durch nur einen Mitarbeiter
Mehr erfahren
By | 2017-03-16T11:59:08+00:00 November 5th, 2014|Categories: Jedox News|
X