OEM-Partnerschaft mit Erfolgskonzept: BITMARCK setzt mit Jedox innovative Forecasting-Lösungen für gesetzliche Krankenkassen um

Mit über 1.400 Mitarbeitern und rund 260 Mio. Euro Jahresumsatz ist BITMARCK der größte Full-Service-Dienstleister im IT-Markt der gesetzlichen Krankenversicherung und realisiert IT-Lösungen für die Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie für die DAK-Gesundheit und weitere Ersatzkassen – Versicherungsunternehmen, die insgesamt rund 26 Millionen Versicherte betreuen. Auf Basis von Jedox entwickelte BITMARCK die Anwendung „bitForecast“, um ihren Kunden eine branchenorientierte Lösung für das Controlling anzubieten.

Im Bereich Business Intelligence entwickelt und betreibt BITMARCK auf der Jedox-Plattform ein zentrales, mehrfach mandantenfähiges Produkt namens „bitForecast“, das für Krankenkassen valide Prognosen der Ausgaben und Einnahmen unter dem Aspekt der Entwicklung in der gesetzlichen Krankenversicherung ermöglicht. Mit dieser Softwareunterstützung können Krankenkassen ihre Ist- und Planzahlen plausibilisieren und eine Prognose der Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds erstellen. Darüber hinaus können der Zusatzbeitragssatz für kommende Jahre kalkuliert oder verschiedene Szenarien entwickelt und deren Effekte verglichen werden. Mit Hilfe der Jedox-Plattform werden Kenntnisse von Experten aus den Bereichen Statistik und Forschungsmethoden, Finanzcontrolling und Gesundheitsökonomie in einem einheitlichen Controllinginstrument für gesetzliche Krankenkassen angewandt.

Alex Netzel aus dem Entwicklungsteam von BITMARCK ist überzeugt vom Mehrwert der Jedox-basierten Anwendung: „Jedox ermöglicht es uns, agil und gezielt im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu entwickeln. Aktuell wird unsere Lösung von mehr als der Hälfte der gesetzlichen Krankenkassen im Controllingbereich verwendet.“

„Jede Branche hat individuelle Anforderungen: Für den Bereich der gesetzlichen Krankenkassen konnte BITMARCK mit seinem besonderen Know-how eine passgenaue Lösung entwickeln, mit deren Hilfe Forecasting-Prozesse um ein Vielfaches verkürzt werden können“, sagt Jörg Rieth, Regional Senior Partner Manager DACH bei Jedox. „Wir freuen uns, dass BITMARCK bereits seit 5 Jahren erfolgreich auf unserer Jedox-Technologie aufsetzt und den gesetzlichen Krankenkassen dank sicherer und schneller Transferprozesse sowie automatischer Datenkonsolidierung eine problemlose Umsetzung komplexer Geschäftsprozesse ermöglicht.“

Risikofaktoren

By | 2017-07-21T14:31:13+00:00 Mai 11th, 2017|Categories: Jedox News|
X