Anwender entscheiden: „Big Data Analytics“, „Self-Service BI“ und „Mobile BI“ die Toptrends

Freiburg, 17.07.2013. Die Freiburger Jedox AG befragte mehr als 40.000 Kunden, Partner und Fachleute zu ihren persönlichen BI-Trends. Das Umfrageergebnis zeigt: Gleich drei Themen sind in der Branche derzeit gesetzt.

So ist „Big Data Analytics“ weiterhin der Top Business Intelligence-Trend. Für mehr als 18 Prozent der Umfrageteilnehmer wird die „Revolution der Massendaten“ auch zukünftig den BI-Markt bestimmen. Mit 17 Prozent erreicht „Self-Service BI“, also die Freiheit für die Fachabteilung, knapp den zweiten Platz, dicht gefolgt von „Mobile BI“ mit ebenfalls beinahe 17 Prozent der Stimmen. Insgesamt 13 Prozent sehen darüber hinaus in „Planning and Forecasting“ sowie „Information Design  (10%) wesentliche Entwicklungsfelder für die Business Intelligence- und Performance Management  Branche.

Noch nicht wesentlich in den Fokus der Anwender gerückt sind Themen wie „GEO Intelligence“ (9%), also das Anreichern der Reports mit GEO-Daten beispielsweise, „Collaborative BI“ (8%),  die Integration von Kollaborations-Tools (inklusive soziale Netze und Web-2.0-Applikationen) und „Comprehensive BI & CPM Suites“ (4%) im Feld Corporate Performance Management.

Der erste Platz der Umfrage zeigt, dass die schnelle und zielgerichtete Verarbeitung riesiger Datenaufkommen auch zukünftig eine wesentliche Aufgabe von Business Intelligence-Lösungen sein wird. Das Analysieren und Visualisieren von exponentiell rasant wachsenden und vielfältigen Datenmengen erfordert neue, hochperformante Methoden. Erst so lässt sich das volle Potenzial dieser Informationsmassen ausschöpfen.

Der zweite Platz unterstreicht, dass Anwender schnell, flexibel und ohne ständigen Rückgriff auf die IT-Abteilung arbeiten möchten. „Business Intelligence-Anbieter müssen sich diesen Bedürfnissen anpassen und benutzerfreundliche Werkzeuge für Fachanwender bereitstellen. Nur so bekommen Mitarbeiter Zugriff zu den relevanten Daten und können diese eigenständig, agil und intuitiv in jeder beliebigen Form aufbereiten und verteilen“, kommentiert Jedox-CEO Kristian Raue.

By | 2017-03-14T11:36:35+00:00 Juli 17th, 2013|Categories: Jedox News|
X