In diesem Beitrag aus der Release-Blogserie zu Jedox 2020.4 sehen wir uns TracePoints, die neueste Innovation im Jedox Integrator, genauer an und stellen neue Features für die Modellierung von Zeitdimensionen vor.

Eine einheitliche Datengrundlage ist für moderne Enterprise-Performance-Management-Lösungen unerlässlich. Um Prozesse in der Finanzplanung und operativen Planung zu integrieren, müssen Anwendungsentwickler auf eine Vielzahl von Systemen wie ERP-, CRM-, HCM-, Supply Chain- oder Business-Intelligence-Tools zugreifen – sei es in der Cloud oder On-Premises. Darüber hinaus sollten die Datenkonnektoren für Anwender im Finanz- und Fachbereich einfach zu konfigurieren sein, da sie möglicherweise nicht ständig auf begrenzte IT-Ressourcen zugreifen können.

Jedox Integrator wurde erstmals 2008 auf der Jedox-Plattform eingeführt und bietet leistungsstarke Self-Service-Datenintegration, Datenaufbereitung und Prozessautomatisierung. Im Laufe der Jahre hat Jedox sein proprietäres ETL-Tool ständig mit innovativen neuen Funktionen erweitert und eine große Auswahl an vorgefertigten Datenkonnektoren hinzugefügt – zuletzt den neuen OData Hub –, mit denen Kunden eine Single Source of Truth für die unternehmensweite Planung schaffen können. Heute wird die Jedox-Datenintegration laut verschiedenen Kundenumfragen unter den globalen Anbietern als führend eingestuft, wie zum Beispiel zuletzt im BARC Planning Survey 20.

Hier stellen wir Ihnen die Highlights und neusten Innovationen bei der Integration und Modellierung von Jedox-Daten vor, die mit Jedox 2020.4 verfügbar sind:

TracePoints für Jedox Integrator

Fehler im Datenintegrationsprozess schneller beseitigen

Mit den neuen TracePoints führt Jedox ein leistungsstarkes Tool ein, mit dem ein Wert entlang des gesamten Datenintegrationsprozesses nachverfolgt werden kann. Sie können einen bestimmten Filter für einen Datenextrakt oder eine Transformation einrichten und so jeden Schritt, bei dem sich der Wert ändert, anzeigen. Das TraceLog bietet dann eine interaktive, detaillierte Analyse aller Wertveränderungen. Integrator TracePoints beschleunigen das Debuggen erheblich und sparen wertvolle Zeit bei Datenintegrationsprojekten.

Einfügen neuer TracePoints und Ansicht im Trace Monitor.

REST API für den Jedox Integrator Server

Mehr Leistung und Skalierbarkeit in der Datenintegration

Jedox bietet eine brandneue REST-basierte API für den Jedox Integrator Server. Diese API ist standardisiert, um eine noch schnellere und effizientere Kommunikation zwischen Jedox und den Webdiensten von Drittanbietern zu ermöglichen. Sie kann als Alternative zur vorhandenen SOAP-basierten API verwendet werden. Beide APIs decken alle Backend-Funktionen von Jedox Integrator ab, z. B. die Projekterstellung, Datenvorschau, Ausführung von Jobs und das Abrufen von Informationen zum Performance Monitoring. Die neue REST-API für den Integrator-Server ist im 2020.4 Release zunächst im Test-Modus verfügbar und wird in einer der kommenden Versionen in 2021 für Produktionssysteme freigeschaltet.

Neue Funktionen im Zeiteditor

Zeitdimensionen flexibler modellieren

Mit dem neuen Modus „Dimension erweitern und beibehalten“ im Zeiteditor können Sie eine Zeitdimension erweitern, z. B. der Dimension weitere Jahre hinzufügen, ohne vorhandene benutzerdefinierte Konsolidierungen und Gruppierungen wie Halbjahre, Quartale o. Ä. zu verlieren. So bleiben alle Änderungen, die zuvor an der Zeitdimension vorgenommen wurden, erhalten.

Der Zeiteditor verfügt außerdem über vier neue Attribute: DayValue, MonthValue, QuarterValue und YearValue. Mit diesen Attributen können Sie eine Zeitdimension einfach anpassen und zu einem anderen Tag, Monat, Quartal oder Jahr überführen. Die Attribute werden automatisch erstellt und befüllt und entsprechen den Datumsformaten in Microsoft Excel. Die Attribute sind innerhalb einer Dimension einzigartig und ermöglichen daher eine einfache Suche nach Elementen aus dem Attributwert heraus.

Für weitere Informationen und eine ausführliche Beschreibung aller neuen Feature und Funktionen in der neusten Jedox-Version, lesen Sie die Jedox 2020.4 Release Notes in der Jedox Knowledge Base.