Die Jedox-Version 2020.2 ermöglicht mehr Flexibilität bei der Datenvisualisierung durch neue Datenquellen für Diagramme (Charts). Dieser Blogbeitrag ist der erste in unserer neuen Serie, mit der wir Ihnen einen umfassenden Überblick zu den neuen Funktionen von Jedox 2020.2 geben.

Ad-hoc- und gespeicherte Ansichten als Datenquellen für Diagramme

Mehr Flexibilität und größere Datensätze für Jedox Diagramme und Visualisierungen

Eine Jedox Ansicht ist ein Ad-hoc-Bericht mit Live-Daten, den Anwender mit wenigen Klicks in kurzer Zeit erstellen können. Sie können entweder als „private“ Ansichten gespeichert oder als „öffentliche“ Ansichten für andere in der Organisation freigegeben werden.

Mit Jedox 2020.2 können Ad-hoc-Ansichten und gespeicherte Ansichten zu Datenquellen für Diagramme und Visualisierungen werden. Wählen Sie im Berichts-Designer einfach den Quelltyp „Ansicht“ aus und suchen Sie den Namen der gespeicherten Ansicht in der Dropdown-Liste oder erstellen Sie eine neue Ad-hoc-Ansicht, um sie für Ihr Diagramm zu verwenden.

Diagramme können sich auch direkt aus Ansichten speisen, die in ein Arbeitsblatt eingefügt wurden. Diagramme und Ansichten können somit im selben Arbeitsblatt angezeigt werden.

2020.2 Data Source For Charts

Weitere Datenquellen für Diagramme

Ab Version 2020.2 können Sie auch eine relationale Datenquelle oder einen Standardbereich im Arbeitsblatt für Ihr Diagramm auswählen. Alle diese neuen Optionen für entsprechende Datenquellen bieten eine erhöhte Flexibilität für Visualisierungen mit Jedox und ermöglichen das Anhängen großer Datenmengen an ein Diagramm.

Mehr Infos zu Dynamischen Charts finden sie in der Jedox Knowledge Base.

Eine ausführliche Beschreibung aller neuen Funktionen und Updates finden Sie in den Release Notes für Jedox 2020.2 in der Jedox Knowledge Base. Die neueste Jedox Cloud-Version steht als Testversion bereit.