Fertigungsunternehmen betreiben oft nicht nur ein, sondern viele Werke, die sich immer häufiger in mehreren Ländern befinden. Ein Planungs- und Budgetierungsprozess, der nur von Excel unterstützt wird, führt dazu, dass Hunderte, wenn nicht Tausende von Excel-Tabellen hin und her geschickt werden. Das führt zu Fehlern, dauert ewig und ist eine Qual für jeden Controller, der die Daten validieren und konsolidieren muss. In diesem Blogbeitrag schauen wir uns an, wie das globale Fertigungsunternehmen Bystronic seine internen Geschäftsprozesse optimiert hat.

Einerseits fahren in den Produktionsstätten von Unternehmen der Fertigungsindustrie Roboter durch die Hallen und ERP-Systeme sind selbstverständlich. Andererseits stützen sich die Finanzplanungsprozesse in der Fertigung oft noch stark auf Excel oder andere isolierte, nicht spezialisierte Lösungen, die nie für kollaborative Prozesse konzipiert wurden. Langwierige, schwerfällige Planungszyklen sind die Folge. Sie führen oft zu veralteten und ungenauen Plänen. Diese Pläne mögen in relativ ereignislosen Zeiten funktionieren, erweisen sich aber schon bei den kleinsten Veränderungen in der Lieferkette oder im allgemeinen Marktumfeld als unpraktisch.

Um sich besser auf Unvorhergesehenes vorzubereiten, sind Szenariomodelle und kontinuierliche Prognosen unausweichlich. Deshalb nutzen wettbewerbsorientierte Unternehmen wie Bystronic spezialisierte Tools, die ihnen helfen, Prozesse rund um Planung, Budgetierung und Forecasting zu automatisieren, zu vereinheitlichen und zu beschleunigen.

Wer weltweit operiert, benötigt eine zuverlässige Planungslösung

Mit über 2800 Mitarbeitern weltweit ist Bystronic ein führender Anbieter für Lösungen in der Blechbearbeitung. Das schweizerische Unternehmen gehört zur Industrieholding Conzzeta und ist in über 30 Ländern vertreten. Die dezentrale Budgetplanung für verschiedene Entwicklungs- und Produktionsstandorte wurde früher mit Excel gelöst – ein zeitaufwändiger sowie fehleranfälliger Prozess.

Stefan Rusu, Senior Group Controller, ist von der neuen Lösung begeistert und sagt:

„Mit der Einführung der Planungsapplikation haben wir einen großen Sprung nach vorn gemacht. Jedox ist besonders nutzerfreundlich. Wir können damit unser individuelles Planungsmodell selbst ausgestalten und die operative Planung in die Hände der weltweit verteilten Fachanwender legen.“

Betriebsbereit innerhalb weniger Monate

Zusammen mit unserem Partner Business & Decision (B&D) setzten die Controller von Bystronic eine auf Jedox basierende Lösung um. Die B&D Simple.Planner-Suite® nutzt die Integration mit Qlik und erlaubt somit eine intuitive Analyse und Visualisierung der mit Jedox umgesetzten Planung in Berichten. Die vorgefertigten Strukturen der Add-on-Lösung aus dem Jedox Marketplace haben die Implementierung beschleunigt.

In nur sechs Monaten konnte Bystronic mit Hilfe von B&D die Integration abschließen und die Vorteile von Jedox für das Unternehmen nutzen.

Eigenständig planen, reporten und analysieren durch Self-Service-Ansatz

Jedox ist eine integrierte EPM-Lösung. Das bedeutet, dass Planung, Analyse und Reporting mit einer einzigen Software möglich sind. Zusammen mit der mehrfach attestierten einfachen Bedienung1, werden in den Prozessen Ressourcen aus anderen Abteilungen, wie z. B. der IT gespart.

Durch das intuitive User Interface sind Planung, Analyse und Reporting von Business Usern einfach nutzbar – ganz ohne Programmierkenntnisse. Dadurch hat Bystronic die Berichts- und Planungsprozesse im Unternehmen deutlich vereinfacht.

Die Möglichkeit, schnelle Ad-hoc-Analysen mit hohem Detailgrad zu erstellen, helfen dem Unternehmen dabei, die aktuellen Geschäftstreiber immer im Blick zu haben. Key Performance Indicators (KPIs) der Industriesparte wie Capex, Opex und Garantiekosten werden mühelos integriert und fließen fortan ohne weiteren manuellen Aufwand in die Planungs- und Budgetierungsprozesse ein.

Am 28. April bieten wir außerdem ein kostenfreies Webinar an, in dem wir Ihnen in 45 Minuten zeigen, wie Sie Ihre Planungsprozesse optimieren. Hier gehts zur Anmeldung.

Erfahren Sie mehr über die besonderen Anforderungen von Bystronic und die erfolgreiche Implementierung und Anwendung der Jedox-Lösung in unserer Customer Success Story.