Kostendruck und Globalisierung fordern den Einkauf

In stark volatilen Beschaffungsmärkten werden verlässliche, langfristige Planungen immer schwieriger. Preise ändern sich täglich, teils mit immensen Sprüngen, was sich entsprechend auf eine Vielzahl von zu beschaffenden Warengruppen auswirkt. Um zeitnah und angemessen reagieren zu können, ist ein modernes Beschaffungsmanagement auf eine korrekte Messung sowie Darstellung der Procurement-Leistung angewiesen.

Erst durch schnelle Dateneinblicke kann die Versorgungssicherheit zu einem vertretbaren Preis gewährleistet werden. Denn der Einkauf ist ein maßgeblicher Ergebnisfaktor: Leistungsoptimierungen in der Beschaffung haben eine enorme Hebelwirkung auf das gesamte Unternehmensergebnis.

Einkaufscontroller oder Bestellabwickler?

Konsequente Umsatz-, Volumens-, Preis- und Qualitätsvergleiche sind die Voraussetzung, um ein effizientes Beschaffungsmanagement und eine fundierte Lieferantenbeurteilung und -auswahl betreiben zu können. Häufig werden notwendige Informationen jedoch nicht rechtzeitig bereitgestellt, da Einkaufsdaten aus mehreren Systemen händisch gesammelt und aufbereitet werden müssen.

Die Vorteile des globalen Einkaufs und „Economies of Scale“ werden oft nicht ausgeschöpft und wichtige Steuerungsinstrumente, wie eine Zielkostenrechnung, können ohne die systematische Überprüfung von Zielvorgaben nicht umgesetzt werden. Werden die richtigen Werkzeuge zur Beschaffungssteuerung nicht bereitgestellt, bleibt der Einkauf oftmals ein reiner Bestellabwickler und Kostenvorteile für das Unternehmen gehen verloren.

Vernetztes Einkaufsmanagement mit Jedox

Jedox unterstützt Sie mit einer einfach zu bedienenden Plattform dabei, sämtliche Procurement-Daten in einem zentralen Einkaufsmanagement-System zusammenzuführen. Dank der Excel-ähnlichen Oberfläche auch im Web, auf Smartphone, Tablet und in der Cloud, wird die Zusammenarbeit mit einkaufsrelevanten Schnittstellen, wie etwa Entwicklung, Produktion und Vertrieb, erheblich vereinfacht. So können Sie mit Jedox Ihre Einkaufsprozesse – von Bedarfsermittlung über Wareneingang bis zur Zahlung – beschleunigen, Optimierungspotenziale offenlegen und kosteneffizienter agieren.

Einkaufsoptimierung und Zuliefererplanung

Ihre Bestellbedarfe werden in der hochbeschleunigten Jedox OLAP-Datenbank abteilungs- und standortübergreifend erfasst, Währungseffekte lassen sich berücksichtigen, Planungen können in Echtzeit angepasst werden. Informationen über das tatsächliche Lieferverhalten, Konditionen und Qualität der Lieferanten werden automatisiert aus beliebigen Vorsystemen extrahiert und den Bedarfen gegenübergestellt. Durch die multidimensionale Datenhaltung in Jedox können Sie flexible Aggregationen nach unterschiedlichen Analysekriterien ermitteln, wie etwa Artikel oder Materialfelder, Lieferanten oder Lieferantengruppen, Abteilungen oder Einkäufern. Aussagekräftige Benchmarks lassen sich mit wenigen Klicks erstellen.

Jedox unterstützt nicht nur die effiziente Analyse Ihrer Ist-Daten: Durch systematische Top-down- und Bottom-up-Planung mit entsprechenden Zielvorgaben können Sie die Steuerung Ihres Einkaufs verbessern. Vereinfachen Sie mit Jedox Ihr Beschaffungsmanagement durch einheitliche Definitionen und Kennzahlen und profitieren Sie von passgenauen Planungs- und Controllingprozessen.

Beispiele von Jedox-Lösungen für den Einkauf:

Ihre Vorteile: Höhere Rendite durch effizienteren Einkauf

dollar-symbol

Einkaufspreise senken

Daten aus verschiedenen dezentralen Einkaufsabteilungen stehen in einem einheitlichen System in Echtzeit zur Verfügung. So können Sie sich optimal durch Preis- und Lieferantenanalysen auf Einkaufsverhandlungen vorbereiten.

list-numbers

Bestellmengen optimieren

Durch die Verknüpfung von Produktions- und Einkaufsplanung können Sie auf Standort- und Materialnummernebene bessere Bedarfsvorhersagen machen. Verhindern Sie mit Jedox unnötige Kapitalbindung durch Übermengen oder Fehlbeträge durch Materialengpässe.

academy

„Economies of Scale“ intelligent nutzen

Optimieren Sie durch transparente Analyse von Unter- und Überkapazitäten bei Lieferanten, welche Bestellmengen Sie bündeln und zu günstigeren Lieferanten verschieben können. Systematisches Reporting und Analyse der aggregierten Bestellbedarfe unterstützt Ihre Einkaufsplanung.

international-partner

Von Global Sourcing profitieren

Mehr Transparenz auf der Beschaffungsseite bedeutet für Sie: Bedarfe zusammenführen, Währungseffekte berücksichtigen und Kostenvorteile durch internationale Beschaffung wahrnehmen.

 

 

time

Einkaufsprozesse optimieren

Reduzieren Sie unproduktive Arbeitsschritte, vermeiden Sie Doppelarbeiten und beschleunigen Sie Ihre Bestellabwicklung – Jedox vereinfacht kollaborative Prozesse durch Workflowunterstützung und die automatisierte Zusammenführung dezentraler Daten.

aktion-web-6

Investitionssicherheit mit international etablierter Lösung

Mehr als 100.000 Anwender in über 120 Ländern weltweit setzen auf die integrierte BI- & CPM-Plattform von Jedox, darunter Firmen wie Mercedes-Benz, Canon, PwC, Bacardi und C&A. Investieren Sie mit Jedox, dank Mobile- und Cloud-Readiness und einfacher Integration in bestehende IT-Systeme, in eine zukunftssichere Lösung.

  • „Bessere Entscheidungen durch mehr Transparenz, über verschiedene Datenquellen hinweg.“
    2k Business Intelligence Solutions - Ihr Jedox-Partner für Lösungen im Einkauf
  • „Unsere Procurement-Strategie wird durch Jedox optimal umgesetzt. Die globale Koordination und Konsolidierung wesentlicher Planungen im Einkauf weltweit laufen nun schnell, parallel und ergebnisorientiert.“
    Oliver Lawrenz, ABB Group, Vice President Supply Chain Management, System Solutions
  • „Jedox ermöglicht es uns, unsere Daten jetzt wöchentlich zu planen, monatlich zu reporten und täglich zu analysieren. Ob Lagerbestände, Einkauf oder Margen: Kennzahlen wie etwa die Lagerumschlagshäufigkeit sind direkt abrufbar und zwar für jede Produktebene und für einen beliebigen Zeitraum.“
    Rob Pistritto, Leiter Einkauf und Vertrieb, Mitre10